Köstliches und unbekanntes Friaul

pro Person ab

€ 398,-

Friaul kulinarisch auf 2 Rädern entdecken

Tourenbeschreibung

Ausgangspunkt dieser Radreise ist der Raum um Cividale/Prepotto. Cividale ist ein kleines Städtchen an beiden Ufern des Flusses Natisone gelegen. Es strotzt nur so von Kunstschätzen, es ist wie eine Zeitreise in das Reich der Kelten, Römer und Langobarden. Wahrzeichen ist allerdings eine Brücke aus dem 16. Jahrhundert mit dem Namen Teufelsbrücke. Sie teilt sich in 2 Brückenbögen und von hier hat man den schönsten Blick auf das mittelalterliche Ensemble. Prepotto (Prapotno auf Slowenisch) ist ein kleiner malerischer Ort mit verwinkelten Gässchen und alten Häusern. Für Weinliebhaber ist dieses Dörfchen kein unbekanntes: es wird auch als Eldorado für Winzer beschrieben. Von hier aus unternehmen Sie 2 Tagestouren in eine Region voller verborgener Schätze und geheimnisvoller Plätze, gesegnet mit einem vielfältigen kulinarischen Angebot welches hier authentisch und bodenständig zubereitet und serviert wird.
Termine:
08/10/2019 – 11/10/2019
04/05/2020 – 07/05/2020

Streckenverlauf

Donnerstag:

Individuelle Anreise zur Unterkunft im Raum Cividale, Weinverkostung und Abendessen in Ihrer Unterkunft, einem Agroturismo-Betrieb

 

 

Freitag:

Langobarden & Venezianer (ca. 55 km)
Das Friaul ist reich an historischem Erbe, Zeuge einer bedeutsamen Zeit für die Region. Das ist das Städtchen Cividale, die Stadt der Langobarden. Die Piazza del Duomo mit dem Palazzo Pretorio laden zu einer kleinen Rast ein. Die Route führt weiter in die Universitätsstadt Udine. Auch hier laden der Dom, sowie die Loggia del Lionello im Parterre des Rathaues zur Besichtigung ein. Unterwegs besichtigen, besser gesagt verkosten wir eine Spezialität mit langer Tradition. Wir besuchen Brennerei Domenis, wo neben anderen Spezialitäten seit 1898 auch der berühmte Grappa gebrannt wird. Seit Ende des 19. Jahrhunderts wird hier auch feinster Brandy destilliert, alles in Bioqualität.

 

 

Samstag:

Collio & Brda – eine Region, zwei Länder (ca. 55 km)
Die heutige Tour führt Sie über die Grenze nach Slowenien, genauer gesagt nach Brda, Schnittpunkt dreier Kulturen (slawisch, romanisch und germanisch). Bekannt ist Brda sowohl durch den Weinanbau wie auch wegen der Schlösser und weißen Kirchen, die zumeist auf Hügeln stehen. Danach kehren wir wieder nach Italien in den Collio zurück, wie das italienische Gebiet heißt. Dort verkosten wir in der Enoteca in Cormons die herausragenden Weine der Region und genießen einen kleinen Lunch.

 

 

Sonntag:

Abreise nach dem Frühstück oder Zeit noch ein wenig auf eigene Faust die Region zu erkunden

 

Für nähere Informationen klicken Sie bitte hier.

Dauer

4 Tage / 3 Nächte

Distanz

ca. 110 km

Leistungen

  • Übernachtung in einem ausgewählten Agriturismo Betrieb (Standortunterkunft)
  • Frühstücksbuffet oder erweitertes Frühstück
  • Abendessen am Donnerstag, Freitag und Samstag im Rahmen der Halbpension
  • Lunch am Freitag und Samstag
  • Verkostungen wie angeführt
  • Informationsgespräch zur Radreise mit dem Guide
  • Erfahrener, deutschsprachiger Guide, der Sie auf der gesamten Radreise begleitet
  Jetzt buchen

Ausgangspunkt

Cividale

Leihräder

Leihräder (auch E-Bikes) auf Anfrage

Informationsmaterial verfügbar in

Deutsch

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close

Jetzt Anfragen