Drauradweg

Kärntens Hauptschlagader im Radnetzwerk – über 366 km können Radler der Drau folgen.

Der Drauradweg ist Kärntens Hauptschlagader im Radnetzwerk – über 366 km können Radler der Drau folgen. Der Ausgangspunkt des Fernradweges liegt im benachbarten Italien, am Toblacher Feld im italienischen Pustertal. Nur wenige Kilometer entfernt übertritt die Drau die österreichische Grenze und schlängelt sich dann durch Osttirol und Kärnten weiter nach Slowenien. Als Radfahrer kann man sie beinahe bis zur Mündung ins Schwarze Meer begleiten, wenn auch die Radinfrastruktur in Slowenien und Kroatien noch im Entstehen ist.

 

Vom ADFC (allgemeiner deutscher Fahrradclub) wurde der Radweg in Österreich kürzlich als 5-Sterne-Qualitätsroute ausgezeichnet und ist für die ganze Familie geeignet. Mehr über eine Radreise am neuen 5-Sterne-Flussradweg erfahren Sie hier.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close

Jetzt Anfragen