München – Gardasee

pro Person ab

€ 719,-

Von der Isarmetropole zum größten See Italiens

Tourenbeschreibung

Der Fernradweg „München-Venezia“ verbindet puren Radgenuss mit dem Erlebnis einer Alpenüberquerung ausgehend von Deutschland über Österreich nach Südtirol. Ab Brixen radeln Sie auf dem Eisacktal-Radweg und dann schließlich der Etsch entlang bis zum größten See Italiens, dem Gardasee. Auf Radwegen, Radrouten oder kleinen Nebenstraßen erleben aktive Genussradler drei Länder mit ihren Tourismusregionen und vielen herausragenden Natur- und Kulturschönheiten. „München-Venezia“ führt ausgehend von der Isarmetropole München, vorbei an den bayrischen Seen und entlang der Flüsse über das Tiroler Inntal zur österreichisch-italienischen Grenze. Durch das Wipp- und Eisacktal radeln Sie in die Südtiroler Hauptstadt Bozen, wo Sie den ältesten Tiroler, den Ötzi, besuchen können. Am Fluss Etsch entlang durch Obstwiesen und grüne Ebenen zum Gardasee, dem beliebtesten See Italiens.

Charakter der Strecke

Die Radreise von München an den Gardasee ist eine sehr abwechslungsreiche Tour. Den anspruchsvollsten Abschnitt über die Alpen (Innsbruck–Brenner) kann man mit der Bahn abkürzen. Vom Etschtal zum Gardasee gibt es eine einzige längere Steigung zu überwinden. Es bleibt genügend Zeit für Kultur oder zum Entspannen entlang der Strecke. Die Radreise ist für Kinder ab 16 Jahren geeignet.

 

Diese Tour wird veranstaltet von FUNActive Tours

 

Buchung unter:

Bahnhofstraße 3

39034 Toblach (BZ), Italien

Tel.: +39 0474 771210

E-Mail: office@funactive.info

www.funactive.info

Highlights und Sehenswürdigkeiten

  • Die Landeshauptstadt und Isarmetropole München
  • Tegernsee, einer der saubersten Seen Bayerns
  • Achensee, der größte See Tirols
  • Jenbach, zwischen den Ausläufern des Karwendel- und Rofangebirge
  • Innsbruck, die Landeshauptstadt Tirols mit dem bekannten „Goldenen Dachl“
  • Klosteranlage von Neustift (Stiftsbibliothek)
  • Bischofsstadt Brixen (Kulturzentrum Tirols)
  • Dürerstädtchen Klausen mit Kloster Säben
  • Bekannte Weinanbaugebiete um Kaltern und Tramin
  • Bozen, Südtirols Landeshauptstadt
  • Trient (Altstadt, Schloß Buonconsiglio)
  • Rovereto (alte Tiroler Grenzstadt)
  • Gardasee, der größte See Italiens

Dauer

8 Tage / 7 Nächte

Distanz

ca. 357 - 367 km

Leistungen

  • Übernachtung in ausgewählten Hotels der 3*** - und 4****Sterne Kategorie (Kurtaxe, soweit fällig, vor Ort zu bezahlen)
  • Frühstücksbuffet oder erweitertes Frühstück
  • Gepäcktransfer von Hotel zu Hotel
  • Transfer mit der Bahn oder dem Bus von Innsbruck auf den Brennerpass
  • Bestens ausgearbeitete Routenführung
  • Ausführliche Reiseunterlagen (Streckenkarten, Streckenbeschreibung, Sehenswürdigkeiten, wichtige Telefonnummern)
  • Telefonische Servicehotline

Ausgangspunkt

München

Parkplatz

Das Auto kann gegen Bezahlung (ca. ab Euro 5,00 pro Nacht) im ersten Hotel geparkt werden. Reservierung im Voraus; Bezahlung vor Ort; der Autoschlüssel muss im Hotel abgegeben werden.

Transfer

Mit dem Bus von Riva del Garda zum Bahnhof in Rovereto, der auf der Bahnlinie Verona - München liegt. Gute Zugverbindung von Verona nach München. Fahrpläne auf www.deutschebahn.de, www.oebb.at, www.trenitalia.com

Leihräder

21-Gang Unisex Modell | 7-Gang Unisex Fahrrad mit Rücktritt | E-Bike (Unisex Modell)

Informationsmaterial verfügbar in

Deutsch, Englisch, Italienisch

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close

Jetzt Anfragen